Die Welt steht Kopf: SwitchPitch

Meine Welt ist gerade ein bisschen durcheinander. Das hängt zum einen mit meiner Abschlussprüfung zusammen, wegen der ich leider auch so wenig Zeit für meinen Blog habe. Aber zum anderen auch mit dem aktuellen Projekt meines Arbeitgebers spot-media, an dem ich auch beteiligt bin und das die Agentur-Welt einfach mal Kopf stellt: SwitchPitch!

Worum geht’s? Normalerweise werden von Kunden für Werbeagenturen Wettbewerbe ausgeschrieben, wer ihr Projekt umsetzen darf. Diese Wettbewerbe sind vergleichbar mit Ausschreibungen für Dienstleister, und man nennt sie dann Neudeutsch „Pitch“. Der SwitchPitch ist anders: spot-media als Agentur sucht den König aller Kunden, um diesem ein Budget von € 100.000,- zu schenken. Dafür muss sich der Kunde aber bei spot-media bewerben, und das mit möglichst vielen Buzzwords.

Buzzwords sind eigentlich Wörter, für die man bei Benutzung Geld ins Phrasenschwein werfen muss. Aber an dieser Stelle besteht die Herausforderung darin, in seiner Bewerbung so viele Buzzwords wie möglich sinnvoll, kreativ und amüsant aneinander zu reihen und damit zu begründen, warum man der König aller Kunden ist. Die Bewerbung kann natürlich durch Bilder, Videos, Kommentare etc. ergänzt werden. Anschließend können alle Nutzer (auch ihr!) über die Bewerbungen abstimmen und so schon mal die Top 25 der Beiträge filtern. Aus diesen bewertet dann eine Jury die Top 5. Der erste Platz gewinnt dabei € 100.000,- Budget bei spot-media, das er für Agenturleistungen nutzen kann. Plätze 2-5 bekommen Social Media Workshops nach ihren Bedürfnissen.

Und warum blogg ich jetzt hier darüber? Erstens natürlich, weil ich das Projekt selber toll finde und auch sehr viel Herzblut dort reingesteckt habe (und die Arbeit ist natürlich noch lange nicht vorbei!). Und zweitens weil ich denke, dass ihr Leser hier entweder Angestellte von potentiellen Bewerbern seid, oder einfach Bock habt mitzumachen und abzustimmen. Der Buzzwordgenerator macht übrigens auch einfach so Spaß, egal ob ihr Mitglieder der Community werdet oder nicht könnt ihr damit witzige Sprüche basteln.

kleiner Disclaimer: Ja, ich arbeite wie erwähnt bei spot-media und bin an diesem Projekt beteiligt – aber niemand hat mich verpflichtet damit ich über das Projekt auf meinem privaten Blog schreibe. Ich finds einfach nur cool und freu mich wenn „mein Baby“ ein bisschen Aufmerksamkeit bekommt.

Ein Gedanke zu „Die Welt steht Kopf: SwitchPitch“

  1. Pingback: Carsten Lentfer

Kommentar schreiben