4 Gedanken zu „Lust auf ’n Snack?“

  1. Pingback: Romy Mlinzk
  2. Pingback: Luzifer
  3. Tolle Sache, aber den Namen hätten sie vielleicht auch anpassen können. Nach so nem actionlastigen Spot mit einem „Baby“-Produkt zu kommen ist ein bisschen sehr ironisch, oder nicht?

    Geil wär doch sowas wie „Bullet Carrots“ oder so… 🙂

    1. Klingt auf jeden Fall auch nicht schlecht, aber längerfristig wird es vor allem die Leute auch dazu bringen, Karotten zu essen. Also auch als Erwachsene vor dem Gemüse-Regal stehend denken „Mensch, Baby Carrots, die hab ich früher doch auch so gerne gegessen.“ Und als Erwachsene brauchen sie dann das super-coole-Marketing nicht mehr, sondern setzen auf die teureren Bio-Gemüse-Sachen. Und dann kaufen sie die voll überteuerten Marken-Möhren…

      Man muss auch noch dazu erwähnen, dass „Baby Carrots“ auf englisch ein gebräuchlicher Name für „Mini Möhren“ ist. Kennt man hier jetzt nicht so, aber dort ist es einfach das Selbe als wenn man… Naja, wir Europäer haben eben lieber ertragreiches als niedliches Gemüse… Schokoküsschen wäre so ein ähnlicher Begriff 😉

Kommentar schreiben