Lieblingsblog(s) oder: Ein Award, ein Award!

Das liebe Fräulein M hat mir einen Award zukommen lassen der da heißt „Liebster Blog“, womit ich erstmal völlig überfordert bin, weil ich normalerweise solche „Stöckchen“ (denn sowas ist das, in etwa) nicht annehme. Weil der hier aber so schön ist und eine gute Intention hat mache ich mal mit. Der Award soll nun weitergegeben werden, und zwar  an kleine, unbekannte (und nicht schon tausend Mal empfohlene) Blogs.

Zu meinen liebsten Blogs gehören auf jeden Fall die folgenden (Reihenfolge zufällig – wirklich!):

Carolin und Mirko pflegen das ziemlich unterhaltsame Tumblr-Blog „Strange lonely shoes„. Kurzweilig, unterhaltsam, mit der Bitte um aktives Mitmachen – also absolut web2.0! Schaut’s euch an, und wenn ihr das nächste Mal eine solche Merkwürdigkeit auf der Straße entdeckt wisst ihr, was zu tun ist!

Mein geschätzter Kollege elbjoern postet interessante Netzfundstücke, aber nicht schon tausend mal gesehen Virals oder lustige Katzen, sondern innovative Ideen und gerne auch DIY-Anleitungen die mich öfter mal in Bastellaune bringen (auch wenn es meistens bei der Laune allein bleibt). Angucken!

Auf Fotografdracula veröffentlicht Florian nicht nur sehr tolle Fotos, sondern schreibt dazu auch noch Wissenswertes über Fotografie, was er selbst bei den jeweiligen Fototouren gelernt hat und was andere ihm rieten. Nicht nur schön für’s Auge, sondern auch sehr interessant, wenn man mal etwas mehr über Fotografietechniken lernen möchte!

Und weil man nie genug wissen kann empfehle ich außerdem noch Die ProfilAgentin, die sich professionell mit dem Thema „Personal Brand“ auseinander setzt und im Blog einige interessante Tipps dazu raus haut. Das regt auf eine positive Art und Weise zum Nachdenken an, und das könnt ihr jetzt auch alle mal machen.

So, und hier kommt der Pflichtteil, vor allem interessant für diejenigen, die vielleicht auch mitmachen und gute Blogs empfehlen wollen:

Du bist getaggt wor­den & möch­test teil­neh­men?
Erstelle einen Post, indem du das Liebster-Blog-Bild pos­test & die Anleitung rein­ko­pierst (= der Text den du gerade liest). Außerdem soll­test du zum Blog der Person ver­lin­ken, die dir den Award ver­lie­hen hat & sie per Kommetar in ihrem Blog infor­mie­ren, dass du den Award annimst & ihr den Link dei­nes Award Posts dal­as­sen. Danach über­legst du dir 3– 5 Lieblingsblogs, die du ebefalls in dei­nem Post ver­linkst & die Besitzer jeweils per Kommetar — Funktion infor­mierst, dass sie getaggt wur­den und hier ebfalls den Link des Posts angibst, in dem die Erklärung steht.
Liebe Bloggerinnen: Das Ziel, die­ser Aktion ist, dass wir unbe­kannte, gute Blogs an’s Licht brin­gen, des­we­gen würde ich euch bit­ten keine Blogs zu Posten, die ohne­hin schon 3000 Leser haben, son­dern talen­tierte Anfänger & Leute, die zwar schon ne Weile blog­gen, aber immer noch nicht so bekannt sind.

7 Gedanken zu „Lieblingsblog(s) oder: Ein Award, ein Award!“

  1. Pingback: Kixka Nebraska
  2. *knicks* Mirko et moi bedanken uns artig – und hoffen auf viele weitere Schuhe, damit das mit dem Traum von der Buchveröffentlichung noch was wird ;)

    Jetzt müssen wir also auch so was bloggen, hm? Mal schau’n…

  3. juhu, danke ;)
    mir gehts da ähnlich, wie dir. ich nehme sowas i.d.r. auch nicht an. dementsprechend überfordert war ich auch. aber: ich finde wir haben das gut gemacht ;)

Kommentar schreiben