7 Tage, 7 Links mit gratis WLAN im ÖPNV und gebügelten Kunstwerken

Jetzt wieder ganz regulär: 7 Tage, 7 Links! Und diese Woche gibt es tatsächlich einige sehr interessante Fundstücke, die allemal einen Blick wert sind:

– 1 –

Die VHH, die zum Hamburger Verkehrsverbund gehört, installiert als Pilotprojekt in zwei Buslinien in Hamburg kostenlos nutzbare WLAN-Router. Nach sechs Monaten wird das Projekt ausgewertet und über Fortführung oder Ausweitung entschieden, berichtet der NDR. Schade, dass ich nie mit den Linien 3 oder 31 unterwegs bin, deshalb hoffe ich auf den Ausbau!

– 2 –

Kunst kann man ja aus und mit allem Möglichem machen. Aber mit Bügeleisen oder Handdampfgerät? Ja, so passiert es zumindest in einem aktuellen russischen Werbespot.

via Cooloutfit

– 3 –

Mit ungewöhnlichem Nutzen von Technik geht es direkt weiter: Das WeBike aus Belgien bietet, voll im Trend der Nachhaltigkeit liegend, die Möglichkeit, selbst Strom zu erzeugen um daran Laptop, Smartphone etc. zu laden. Die ersten Abnehmer finden sich bereits am Brüsseler Flughafen und in einigen belgischen Fast-Food-Restaurants. Das WeBike besticht gegenüber dem ollen Heimtrainer aber mit angeblich wirklich bequemer Sitzposition und bestechendem Design. I want! Vor allem an Bahnhöfen und Flughäfen überall auch in Deutschland, bitte!

– 4 –

Beeindruckende Kunstwerke schafft Martin Depasquale. Fotomanipulationen? Photoshop-Compilations? Ja, wie nenn ich es denn am besten? Egal, die Bilder sprechen schon für sich:
via buzzhunt

– 5 –

Für alle Schreiberlinge einen Blick wert: Quabel – ein Webservice nur zum Schreiben. Quabel besticht nicht nur durch die einfachste Nutzeroberfläche der Welt (behaupte ich jetzt einfach mal – jedenfalls deutlich angenehmer als MS Word, Open Office, Google Docs oder was man sonst so kennt) – der Onlinedienst bietet außerdem ein interessantes Freemium-Modell, dass auch langfristige Finanzierung komplett ohne Werbung realistisch erscheinen lässt.
via netzwertig

– 6 –

Gerade erst entdeckt: Memrise – eine Plattform, um alles Mögliche online zu lernen. Dazu gehören unter anderem Sprachen, aber auch Geschichte oder Naturwissenschaften. Der Gamification-Faktor ist gegeben, aber auch die Art des Lernens ist sehr interessant. Aber bevor ich lange beschreibe wie das funktioniert, probierts lieber mal aus (oder lest es auf Gefahrgut detaillierter nach)

– 7 –

Termine mit Freunden via Doodle abstimmen – da erzähl ich euch bestimmt nichts Neues. Aber wenn dann der Termin gefunden ist, geht es in die Detailplanung, und die ist manchmal immer noch hochgradig kompliziert. Wer bringt den Nudelsalat/das Grillfleisch/die Getränke/die Silvesterknaller? Und am Ende steht man da mit fünf Schüsseln voller Nudelsalat, aber ohne irgendwas zu Trinken. Endlich die bequeme Lösung dafür, die genauso einfach und unkomplziziert funktioniert wie Doodle: Bring a Bottle! Ich empfehle es jetzt schon für eure Silvesterplanung.

2 Gedanken zu „7 Tage, 7 Links mit gratis WLAN im ÖPNV und gebügelten Kunstwerken“

  1. Hi,

    vielen Dank für Deine Erwähnung von unserem neuen Startup Quabel:-)! Werbung ist auf keinen Fall geplant. Das würde ja auch der Idee vom ablenkungsfreien Schreiben widersprechen.

    Für Feedback und Kommentare sind wir natürlich offen.

    Lieber Gruß,
    Aaron

Kommentar schreiben