Blogparade: Zeigt her Eure Maschen

Zufällig entdeckte ich dank unserer Iron Blogger Gemeinde noch kurz vor Ablauf die Blogparade: Zeigt her Eure Maschen bei der ich natürlich gerne noch schnell mitmachen will. Wie einige bereits wissen, stricke ich relativ viel. Und das sogar nicht nur im Winter, sondern auch gerne mal im Sommer. Von der Stola in eigenem Wunschmaß über die eigenen Wollsocken und Geschenke im Kreis von Freunden und Familie durften sich schon viele an meiner Fingerbeschäftigung erfreuen.
wolllust
socken Außerdem habe ich auch schon so einigen Leuten in meinem Bekanntenkreis entweder das Stricken näher- oder manchmal sogar beigebracht. Ich find’s sehr schön, dass Stricken aktuell wieder so in Mode ist. Das merkt man in Hamburg auch ganz stark, zum Beispiel tauchen vermehrt wieder Strickclubs überall auf. Regelmäßig zum Beispiel im Lokal e.V., im kleinen Hofcafé oder privat organisiert wie in der Facebook-Gruppe Hamburg Needle Chicks.

Was mir am Stricken so Spaß macht?
Da gibt es viele Dinge: Einerseits sind die gleichmäßigen Bewegungsabläufe beruhigend. Wenn man es erst mal drauf hat, kann man beim Stricken sehr gut entspannen. Außerdem mag ich das Gefühl, mit meinen eigenen Händen etwas zu schaffen, das man auch anfassen kann. Ganz im Gegensatz zu meinem Berufsalltag, wo ich nur virtuelle Dinge schaffe, ist das ein passender Ausgleich. Und außerdem finde ich es toll, meine Dinge selbst gestalten zu können. Ein Schal in eigener Wunschbreite und -länge, eine Mütze mit schönem Muster und im passenden Stil, das macht schon Spaß.

Ein Gedanke zu „Blogparade: Zeigt her Eure Maschen“

Kommentar schreiben