7 Tage, 7 Links mit kreativen Ideen

– 1 –

Das wohl beste Beispiel dafür, dass Technik erlernbar ist und wirklich großartige Ergebnisse vor allem von der Kreativität abhängen, gibt der 14-Jährige Zev (alias fiddle oak) zusammen mit seiner 17-jährigen Schwester Nellie. Seine Fotomanipulationen zeigen, welch freier Geist in ihm steckt:
photomanipulations-self-portraits-zev-fiddle-oak

– 2 –

Der Sommer kommt endlich, und da stieß ich direkt auf das Angebot für Deutschlands (vermutlich) besten Ferienjob: fünf Wochen für 2.500 € brutto dem Gras beim Wachsen zugucken. Kann ich!

– 3 –

Am Dienstag fand die TEDxHamburg statt. Maximilian Buddenbohm war zum ersten Mal dort und schrieb nun anschaulich über den allgemeinen Charakter der TED-Veranstaltung, was ich sehr lesenswert finde.

– 4 –

Ein Thema, dass mich generell interessiert: Minimalismus bezogen auf Besitztümer. Martin Weigert hat für netzwertig.com dazu einen interessanten Fall wiedergegeben.

– 5 –

Ziemlich cool für physische Objekte dagegen wiederum: Der 3Doodler. Eine Art Kombination aus Stift und 3D-Drucker. Quasi ein Stift, mit dem man dreidimensional zeichnen kann, da er statt mit Tinte mit Plastik „schreibt“. Die Massenproduktion soll im Februar 2014 starten, der 3Doodler ist jetzt schon vorbestellbar

– 6 –

Kreativitätstechniken werden gefühlt wie Sand am Meer vorgestellt. Die meisten davon sind aber eher für Gruppen gedacht oder geeignet. Wenn man wie ich als Freiberuflerin unterwegs ist und häufig alleine am Schreibtisch sitzt, kann man mit diesen Techniken also nicht so viel anfangen. Das fand auch Marcel Widmer, der deshalb auf Imgriff.com eine Serie mit Kreativitätstechniken für Solisten schreibt.

– 7 –

Ich persönlich lerne ja gerne Dinge. Ganz besonders, wenn sie so ansprechend präsentiert werden wie diese Geschichte der Typographie:

via MadeYouLook

Ein Gedanke zu „7 Tage, 7 Links mit kreativen Ideen“

Kommentar schreiben