7 Tage, 7 Links mit Professionen, Passionen und Pointen

– 1 –

Ballet
Habt ihr euch schon mal gefragt, was Ballettänzer so in ihrer Freizeit anstellen? Passionisten trainieren auch in ihrer Freizeit, mit Spaß bei der Sache. Immer und überall. Fotograf Jordan Matter hat einen Fotoband darüber zusammengestellt, in dem tolle Bilder dazu zu finden sind: Dancers Among Us: A Celebration of Joy in the Everyday.
Via MTLBlog

– 2 –

Und nun zu einer guten Zusammenfassung zu einem fragwürdigen Twitter-Meme, das ich zwar nicht mitbekommen habe, das international aber wohl recht verbreitet war: #TellAGirlSheIsBeautifulDay. Bei Susi Subjektiv könnt ihr lesen worum es geht, und warum das womöglich „gut gemeinte“ Mem gar nicht mal so gut durchdacht ist. Ich stimme Susi übrigens in allen Punkten zu.

– 3 –

Zum nächsten Artikel mit Twitter-Bezug: Easyjet wollte einem kritischem Twitterer den Flug verweigern – das Erstaunlichste finde ich dabei übrigens, dass dies nahezu in Echtzeit-Bezug geschehen ist, ihm also mit wenig Verzögerung nach dem Tweet auch das Boarding verweigert werden wollte. Da haben die Manager wohl wirklich viel Zeit übrig?

– 4 –

Hier mal wieder was mit Lebensverbesserungscontent, Effizienz-Erhöhung undso: Auf Imgriff.com stellt Flavio Loetscher Tiny Habits vor. Der Gedanke ist so simpel wie logisch. Wenn ich das nächste Mal etwas finde, das ich verändern möchte, versuche ich es direkt an einen starken Anker zu koppeln.

– 5 –

Laut einer aktuellen Studie, über die Golem berichtet, hat der NSA-Skandal doch bereits jetzt Auswirkungen auf das Verhalten des Durchschnitts-Deutschen-Onlinenutzer! Die große Reaktion: Das Misstrauen in Onlineshops, insbesondere kleine, ist gewachsen. Uhm… Yay? Naja, wenn ich mal Mirko aus seinem Facebookposting zitieren darf: „Völlig idiotisch, aber immerhin eine Reaktion.

– 6 –

Und drüben bei Wortsalat wird von Odesk – dem Abzockerportal für Freiberufler berichtet. Blickpunkt ist dabei der und die freiberufliche Übersetzer/in, schlichtweg aufgrund der Profession der Autorin selbst. Ich vermute hier aber durchaus eine Übertragbarkeit auf viele freie Berufe, die Grundproblematik bestätigten mir übriges zu Beginn meiner Freiberuflichkeit auch meine diversen Coaches.

– 7 –

Kennt ihr eigentlich den AVByte-Youtube-Channel? Das sind die, die über alles überdrehte Musicals machen. Die Klassiker schlechthin waren zum Beispiel das Hipster Disney Princess oder das PROCRASTINATION – The Musical! Video. Ich mag AVByte.

Ein Gedanke zu „7 Tage, 7 Links mit Professionen, Passionen und Pointen“

Kommentar schreiben