7 Tage, 7 Links im Hipstermodus

– 1 –

– 2 –

Stefan Evertz – man nennt ihn manchmal sogar den Vater der deutschen Barcamp-Kultur – hat vor einiger Zeit eine Umfrage für Veranstalter sowie Teilnehmer von Events gestartet, darüber, wie wichtig zum Beispiel verschiedene Social-Networks für die Eventkommunikation und das -marketing sind. Die Ergebnisse hat er nun veröffentlicht.

– 3 –

Seit ich mich selbstständig gemacht habe, fällt es mir immer öfter auf – vor allem bei dem Teil meines Umfelds, der in einer Festanstellung tätig ist. Man sollte sich öfter mal die Frage stellen: Karriereleiter oder Hamsterrad? So schnell wird man arbeitssüchtig.

– 4 –

Auf Gawker wurde eine Analyse von (öffentlichen?!) Facebook-Postings vorgenommen, nach eigenen Aussagen ist es die größte, die bisher gemacht wurde. Sie vergleicht dabei Männer und Frauen und die am häufigsten genannten Begriffe in den Status-Updates. Und demnach schöpfen beide Geschlechter dabei aus dem Topf mit den Klischees aus den Vollen. Autsch.

– 5 –

Ich bin ja manchmal ein kleiner Typografie-Nerd. Deshalb fand ich die Top 10 der missverstandenen Typografie-Fachbegriffe total interessant. Und tatsächlich erwische ich mich nun schon hin und wieder mit einem falschen Freund (nämlich dem mit der Nummer zwei).

– 6 –

Skurrile Geschichte, mit erstmalig in Eruopa vorkommendem und gleichzeitig aufgedecktem High-Tech-Kriminalismus (nein, nicht „Cyber-„, es hat nichts mit diesem Internet zu tun): Italiener muss wegen Nutzung von Infrarot-Kontaktlinsen 2 Jahre ins Gefängnis

– 7 –

Da wird es doch Zeit, dass die Polizei aktiv auf die Suche nach qualifiziertem Nachwuchs geht. Vielleicht schon den Rap der Polizei NRW gesehen? Ein ernst gemeintes, von der Polizeibehörde Nordrhein-Westfalen veröffentlichtes Video zur Nachwuchs-Gewinnung.
Da lob ich mir doch mein Hamburg, das darauf eine eindeutig coolere Antwort hat:

(okay, dieses Video ist nicht offiziell, sondern vom Komiker-Duo Schwenker & Schmidt…)
via Recruitainment

Kommentar schreiben