Meine Highlights von der Writenight Hamburg

writenight Schon vor geraumer Zeit, nämlich am letzten Tag des Reeperbahn Festivals ende September, fand eine Veranstaltung namens „Writenight“ statt. Dabei haben sich kreative Menschen verschiedener Medien an einem Abend versammelt und eine kleine Aufgabenstellung bekommen: Produziere eine Geschichte, egal welchen Formats (geschrieben, als Video/Film oder noch ganz anders), und erwähne dabei zwei der folgenden acht Gegenstände (um ungefähr zu gewährleisten, dass keine alte Geschichte aufgewärmt wird). Bedingung: Das Ganze findet in einer Nacht statt, von 7 Uhr abends bis 7 Uhr morgens.

Ich fand die Idee sehr toll, traute mir selbst aber nicht zu, aktiv mitzumachen. Also habe ich mir einfach am Folgetag die Präsentation der Ergebnisse angeschaut und war wirklich begeistert, was die – ich glaube? – acht Teilnehmer auf die Beine gestellt haben. Aus dem Publikum wurden direkt drei Leute zur Jury erklärt und vergaben Punkte. Mein absoluter Favorit war dabei am Ende einer der drei Gewinner: Die Story „The Reader“ von Marcos Xalabarder aus Barcelona. Wenn ihr etwas Zeit habt, schaut es euch unbedingt an!

Außerdem gab es noch den Beitrag außer Konkurrenz von Christian Riedel, der die Veranstaltung mitorganisiert und durch die Präsentation geführt hat:

iGrind from Christian Riedel on Vimeo.

Hier faszinierte mich vor allem die gewählte Art der Erzählung – aber nachdem ihr es auch angesehen habt, muss ich wohl nicht mehr viel dazu erklären.

Ich freue mich schon sehr auf eine Wiederholung dieses Veranstaltungsformats. Vielleicht traue ich mir beim nächsten Mal auch die Teilnahme zu – obwohl, bei den grandiosen Ergebnissen die ich zu sehen bekam bin ich vielleicht sogar ein bisschen eingeschüchtert – im positiven Sinne.

Kommentar schreiben