7 Tage, 7 Links am Samstag

– 1 –

DFB-Kampagne
Schöne Kampagne vom Deutschen Fußball-Bund und zur allgemeinen Situation gerade sehr passend, denn heute in einer Woche gibts am Hamburger Hauptbahnhof erneut eine große Demonstration unter dem Titel „Lampedusa in Hamburg“.

– 2 –

google-un-women Ebenfalls eine nette Werbekampagne, dieses Mal von der UN und für Menschenrechte mit dem Schwerpunkt auf Rechte der Frauen. Die Autovervollständigungen von Google-Suchen zu den Themen „Frauen sollten…“, „Frauen sollten nicht…“ oder „Frauen können nicht…“ die hier gezeigt werden, sind unangenehm und spiegeln leider teilweise immer noch verbreitete Meinungen wieder.

– 3 –

Ein ganz anderer Schwerpunkt zum Thema Frauen: Ihre Verbreitung in der Wikipedia. Die Süddeutsche Zeitung hat zu diesem Thema die (bald ehemalige) Chefin der Wikimedia-Foundation, Sue Gardner, interviewt. Es gibt einige interessante Eindrücke, weshalb ich das Interview zum Lesen empfehle.

– 4 –

Auf imgriff.com gibt es mal wieder einen interessanten Artikel zum Thema Angst-Überwindung. Eigentlich (wie fast immer, wenn es um Ängste geht) ist das Verfahren ziemlich logisch und einleuchtend. Aber die punktgenaue Befolgung dieser Schritte hat zumindest mir schon in einigen Situationen ganz gut geholfen.

– 5 –

Katharina Röben berichtet auf Les Flâneurs ihre Erfahrung zum Projekt „Remote Berlin“. Etwas gruselig, aber sehr nachvollziehbar und hinterlässt mich nachdenklich.

– 6 –

Falls ich demnächst wirklich endlich ein neues Kindle kaufe, ist die neue Hülle definitiv schon ausgesucht. Und zwar das Modell „Alice in Wonderland“ von Out of Print – eine eBook-Hülle im schönen Look eines alten Klassikers.
via

– 7 –

Hübsch visualisierte Gedanken zum Motto „Carpe Diem!“:

Kommentar schreiben