Ein Jahr Ironblogging

Vor fast genau einem Jahr ging es los mit dem Projekt „Iron Blogger Hamburg„, zu dem ich jetzt, passenderweise zum neuen Jahr, ein kleines Zwischenfazit ziehen möchte.

CC BY-SA 2.0 Maik Meid
CC BY-SA 2.0 Maik Meid

In den letzten 52 Kalenderwochen sind auf diesem Blog 75 Beiträge erschienen, das macht durchschnittlich 1,44 Beiträge pro Woche. Dazu kommt mein zweiter Feed: Meine eigenen Beiträge zum #DMW-Blog. Das waren 2013 leider bloß sieben Stück (gefühlt war das aber viel mehr…), womit der Durchschnitt von Postings, die fürs Ironblogging relevant sind, auf 1,57 pro Woche steigt.
Mein persönliches Ziel von durchschnittlich zwei Beiträgen pro Woche habe ich damit zwar nicht ganz erreicht, das Ironbloggerziel von einem Beitrag aber erfüllt. Der Durchschnitt spiegelt aber nicht alles ganz korrekt wieder, denn im letzten Jahr habe ich vier Mal „geslackt“, also Geld in die Gemeinschaftskasse einzahlen müssen weil ich nichts veröffentlicht habe. Damit wären es eigentlich, in den Wochen in denen ich gebloggt habe, 1,7 Beiträge pro Woche – aber jetzt wird es kleingeistig und deshalb höre ich mit dem Berechnen des Durchschnitts an dieser Stelle auf.

Der erfolgreichste Tag mit 698 Besuchern war der 10. April. Die Top-Referrer sind mit Facebook, Twitter und Google+ in dieser Reihenfolge nicht überraschend, aber das unter den erfolgreichsten Suchbegriffen, mit denen ich gefunden wurde, „Ende einer Freundschaft“ und „Supercraft Kit“ dabei waren überraschte mich dann doch. Nicht, weil ich nicht genau wüsste, welche Beiträge als Linkziel aufgerufen wurden, sondern eher, weil ich überrascht bin, dass ich dabei (scheinbar) so weit vorne liege.

Nun denn, es bleibt für heute nichts weiter übrig als zu sagen: Auf ein neues, gutes Blogging-Jahr 2014!

Kommentar schreiben