Erste Schritte bei Wikipedia

Wikipedia wurde dieses Jahr dreizehn Jahre alt. Dreizehn Jahre, das ist mein halbes Leben. An eine Zeit vor Wikipedia kann ich mich kaum noch erinnern (ich glaube, damals hatten wir noch gar kein Internet).

Wikipedia Kuchen
Wikipedia-Geburtstagskuchen,
Foto von Frank Vincentz [CC-BY-SA-3.0], via Wikimedia Commons

Nach dem vielen Wissen, was wohl jeder von uns schon aus Wikipedia gezogen hat, ist das doch ein toller Anlass, sich mal damit auseinander zu setzen, wie man etwas Wissen zurückgeben könnte. Da vielen der Einstieg schwer fällt, will ich dazu mal meine persönlichen Tipps geben.

Da die deutsche Wikipedia für ihre strenge Community berühmt ist und sich nach außen hin scheinbar nicht gerade beliebt macht, will ich als allererstes mal damit aufräumen.

Zunächst einmal gilt auch bei Wikipedia, was bei allen anderen Communities und sozialen Gefügen im echten Leben gilt: Wenn du als Neuling einer bestehenden Gruppierung beitreten willst, finde heraus, was die dortigen Regeln sind. Dazu gehört beobachten und lernen. Wer als Fremder zu einem Stammtisch stößt und als erstes in den Raum ruft, dass alle seit vielen Jahren alles falsch machen, wird er nicht gerade freundlich aufgenommen. Das gilt online ganz genauso. Also beharre nicht auf deiner Überzeugung oder verfalle in eine Trotz-Reaktion, weil man dir nicht so dankbar für deine Tätigkeit ist, wie du glaubst, dass man es sein müsste.

Versuche auch nicht, mit dem schwersten Schritt einzusteigen. Ein komplett neuer Artikel unterliegt einer Menge Regularien, sowohl inhaltlich als auch formal. Das alles auf einmal zu lernen und anzuwenden ist schon eine ganz schöne Herausforderung, warum also nicht lieber mit kleineren Schritten beginnen? Als Einstieg ist es leichter, bestehende Artikel ein bisschen zu verbessern, zum Beispiel durch Rechtschreibkorrekturen. Vielleicht willst du auch direkt bei deinem Fachgebiet einsteigen, dann könntest du dich im Portal deines Lieblingsgebiets umsehen. In den meisten Portalen gibt es Links zu Tools, die dir eine Liste der als „veraltet“ gekennzeichneten Artikel auswerfen. Aus diesen kannst du dich dann frei bedienen und schauen, wo du etwas beitragen kannst. Außerdem gibt es auch Bausteine – und damit meistens auch Links zu Listen – für mangelnde Allgemeinverständlichkeit (a.k.a. „das verstehen nur Fachidioten!“), nur listenartig geschriebene Informationen, die besser ein Fließtext werden sollten, lückenhafte Artikel oder überarbeitungswürdige Artikel. Zu solchen Bausteinen gibt es oft auf den Diskussionsseiten zum Artikel Infos, was genau überarbeitungswürdig etc. ist.
Durch die Arbeit an sogenannten „Wartungsbausteinen“, so heißen die oben genannten Dinger allgemein, hast du die Gelegenheit, dir ganz nebenbei den typischen Aufbau von Artikeln anzusehen und dich auch mit Formatierungen, Stil und Ausdruck vertraut zu machen.

Natürlich gibt es auch von Wikipedia selbst Hilfe für Einsteiger. Manchmal ist die aber ein bisschen schwer zu finden. Wenn du nicht das Lexikon der Wikipedia durchsuchen möchtest, sondern Hilfe zu Wikipedia selbst haben willst, beginne deine Sucheingabe (im Suchfeld rechts oben) mit wikipedia: oder kurz wp:. So gelangst du zum Beispiel zur Seite Wikipedia:Hilfe, die gleich zu beginn einige wichtige Links für neue Autoren bereit hält. Einer der hilfreichsten Artikel ist für mich Wikipedia:Wie schreibe ich gute Artikel? gewesen.

In der nächsten Woche führe ich diese Reihe fort und ergänze einen weiteren Artikel über die tieferen Gefilde, um auch langfristigen Spaß an der Wikipedia zu erhalten und mehr und mehr über einfache Artikelarbeit ohne bösen Diskussionsstress zu lernen.

2 Gedanken zu „Erste Schritte bei Wikipedia“

  1. Man fragt sich ja viel zu selten, wie das Wissen überhaupt hinein gekommen ist in dieses Wikipedia. Schön, dass du darüber aufklären willst und zum Mitmachen motivierst. Einen guten „Audiobeitrag“ zu Wikipedia und der Datenbank, die dahinter steht, gab es vor einiger Zeit übrigens im CRE-Podcast. Vielleicht auch was für dich.
    http://cre.fm/cre205-wikidata

    Daniel

    1. Danke für deinen Kommentar! Der Podcast klingt interessant – vor allem weil es dabei um mein Lieblings-Schwesterprojekt der Wikipedia geht: Wikidata. Ich finde, das wird noch total unterschätzt. Das werde ich zum Ende der Serie vielleicht noch aufgreifen, weil das schon etwas fortgeschrittener ist. Der Podcast scheint auf jeden Fall eine gute Empfehlung zu sein, da werde ich vorher auf jeden Fall reinhören.

Kommentar schreiben