7 Tage, 7 Links frisch zur Sommerzeit

Na, haben wir jetzt alle ausreichend über die blöde Zeitumstellung, Jet-Lags und Co gejammert und können uns jetzt des sonnigen Sonntags erfreuen? Sehr gut! Ich freu mich heute auch, unter anderem darüber euch meine Linktipps vorzustellen:

– 1 –

Tim Jarosz - Painted Ladies
Tim Jarosz, Fotograf und Grafikdesigner, modifiziert Fotos seiner Heimatstadt solange, bis daraus ganz eigene, neue Panoramen entstehen. Unter anderem die obigen Painted Ladies sind für gar nicht mal viel Geld käuflich zu erwerben. Ich denke eh gerade über neue Wohnungsdeko nach…

– 2 –

Ich hab einen neuen Lieblingsonlineshop: fudepens.com wird mich demnächst arm machen. Mein Schreibwarenfetisch nötigt mich einfach, das geht gar nicht anders. Und da ich gerade genug Notizbücher habe, sind unbedingt mal wieder Stifte dran. Verliebt habe ich mich vor allem in die verschiedenen Pinselstifte – ich will sie am liebsten alle kaufen. Und auf jeden Fall auch einen Sign Pen. Warum gibt es sowas sonst kaum zu kaufen? Ich bin schon vorher vollkommenüberzeugt.

– 3 –

Und um beim Schreibwarenfetisch zu bleiben: Ich hab ja auch schon mal ein DIY zum Notizbücher selbst herstellen gemacht. Wer lieber eine andere Technik probieren will, findet dazu ebenfalls eine schöne Anleitung bei Coralinart. Wenn mir mal der richtige Leim ausgeht, will ich auf jeden Fall auch noch was mit Fäden binden.
via Notizbuchblog

– 4 –

Martin Weigert macht uns bei netzwertig Hoffnung auf „ein völlig neues Internet“. Mesh-Netzwerke sind das Zauberwort. Was das genau ist und warum es ziemlich interessant ist, könnt ihr direkt dort nachlesen.

– 5 –

Keine Ahnung ob echt oder Fake, aber die Suchanfrage einer hübschen jungen Frau, die – wenigstens ehrlich – Tipps sucht um an einen reichen Ehemann zu kommen, wird von einem Bänker ernsthaft und verantwortungsbewusst beantwortet. „Priceless“!

– 6 –

Und einfach mal wieder etwas lesen. Ein schöner (und gar nicht mal so langer) Text von Kathrin Weßling. Einfach nur eine Leseempfehlung.

– 7 –

Ihr könnt „Happy“ von Pharel Williams nicht mehr hören? Mir doch egal. Meine alte Heimatstadt hat jetzt auch ein Video veröffentlicht (und nein, die Akteure kenne ich alle nicht, aber alle Orte)

via Mama 😉

Kommentar schreiben