Endlich ToDo Listen, die für mich funktionieren!

Ich suchte ja schon vor längerer Zeit nach guten ToDo-Managern, Apps, Listen oder wie auch immer das jetzt genannt wird. Ich könnte nun philosophisch werden und sagen, dass ich eigentlich nur etwas suchte, dass mir die Arbeit abnimmt, denn egal wie viel man da einträgt, abgearbeitet wird es dadurch auch nicht. Aber ich bin ja eigentlich kein großer Philosoph, deswegen spar ich mir weitere Ausführungen darüber und nenne jetzt meine Lösungen – denn ja, die große Antwort liegt nicht in einem Ding allein. Für mich sind es genau zwei: Wunderlist und Strike.

Endlich ToDo Listen, die für mich funktionieren! weiterlesen

Dinge geregelt kriegen… Ja wie denn nun?

Hallo liebe Leserschaft. Normalerweise stelle ich euch an dieser Stelle gerne nützliche Tools vor, nachdem ich sie gefunden und getestet habe. Heute suche ich aber selbst mal ein gutes Tool für mich – denn trotz zahlreicher Tests finde ich einfach nicht genau meine passende Lösung.

Also, ich brauche ganz dringend eine Hilfe um meine ToDos geregelt zu kriegen! Ausprobiert habe ich bereits teuxdeux, thedeadline, idonext und einfache Notizen sowie die ToDo-Liste die Google mir anbietet. Das Problem mit den Diensten: Die einen sind mir zu komplex und eher auf Kollaboration ausgelegt (thedeadline und idonext) – das brauch ich nicht. Ich arbeite für mich allein. Teuxdeux und durchschnittliche Listen sind mir dagegen zu funktionslos – das bisschen kann ich mir wirklich auch auf ein Stück Papier schreiben und in der Hosentasche mit mir rumtragen.

Also jetzt legt mal los: Welche ToDo-Tools benutzt ihr so? Was können sie gut, wo wären sie ausbaufähig und das wichtigste: Nerven sie täglich per Mail? Lasst hören!