Wer eine Facebook-Fanpage oder einen Twitter- oder Youtube-Account hat interessiert sich häufig für Statistiken im Stile “Wie beliebt bin ich, wie häufig interagieren Leute mit mir, was für eine Reichweite habe ich” – sei es aus privater Profilierungslust oder weil man vielleicht den eigenen Blog oder die Firma vertritt.

Für sowas gibt es Monitoring-Tools, die verschiedene Features anbieten. Ein relativ einfaches, das sich eher für den privaten bzw. Hobby-Gebrauch eignet möchte ich heute vorstellen: TwentyFeet.