I love JvM

Heute morgen wurden auf Twitter mal wieder Vorwürfe gegen böse Werbung laut. Diesmal aber keine drohenden Shitstorms wegen Fleischverzehr, Regenwaldvernichtung oder Menschenrechtsverletzungen, sondern ein Plagiatsvorwurf an die berühmt-berüchtigte Werbeagentur Jung von Matt. Schon wieder. Die „Big Player“ der Werbebranche, klauten sie eine Idee oder ließen sie sich nur inspirieren? Wie früher bereits Steve Jobs (falsch) zitierte: Good artists copy, great artists steal. Eine beliebte Rechtfertigung, wenn gerade im Kreativbereich Verdachtsmomente für ein Plagiat aufkommen, doch kann man solche Vorwürfe wirklich einfach mit einer Handbewegung vom Tisch fegen?
I love JvM weiterlesen

Wie Blumenkübel Werbung machen

Eins vorweg: Ich hab mal ein bisschen Urlaub gemacht und hab es (unerwarteterweise) geschafft, mich selbst weitestgehend vom PC fern zu halten. Daher gab’s in letzter Zeit so wenig Beiträge. Ich bin zwar schon länger wieder da, komme aber vor lauter Einarbeitungsstress zu nicht besonders viel. Ganz untätig war ich aber auch nicht: Das als Notlösung eingebaute reCaptcha zum Spam-Schutz bei den Kommentaren ist weg, stattdessen dürft ihr jetzt Rechenaufgaben lösen. Und der Twitter-Share-Button ist jetzt der eigens von Twitter entwickelte, er hat wohl ein paar Macken wie es aussieht und deswegen mal schauen ob ich wirklich dabei bleibe.

Jetzt aber zum Blumenkübel! Jaja ihr glaubt wahrscheinlich, ich hätte ihn während meines Urlaubs verpasst? Aber weit gefehlt, den habe sogar ich mitbekommen! Wir wissen also alle, worum es geht. In Münster wurde ein Blumenkübel, der vor einem Altersheim stand, von Vandalen zerstört. Die Bewohner waren fassungslos. Und die sozialen Webwelt stand ebenfalls Kopf. Es wurde ein neues Mem geboren. Jajaja, alles verstanden.

Die Autovermietung Sixt ist auch im Web bereits berühmt für ihre Werbeanzeigen die sehr schnell, man möchte schon beinahe „Echtzeit“ sagen, tagesaktuelle Themen aufgreifen. So auch geschehen beim Blumenkübel-Mem:

Wie Blumenkübel Werbung machen weiterlesen